Euro Goldpreis

Der Goldkurs hängt indirekt immer mit dem Eurokurs zusammen

Die meisten wissen es: Der Goldkurs hängt indirekt mit dem Eurokurs zusammen.  Doch was bedeutet dies für die Aktionäre? Tatsache ist, dass der Goldpreis oftmals mit abhängig vom Euro- und Dollarkurs ist.  Natürlich hängt der Goldpreis nicht ausschließlich mit beiden Kursen zusammen, aber sowohl der Euro- als auch der Dollarkurs beeinflussen den Goldkurs in der Regel ziemlich stark.

Doch wie äußerst sich das ganze?
Nehmen wir mal an, der Eurokurs und der Dollarkurs sinken enorm. Sollte dieser Fall eintreten ist es sehr wahrscheinlich, dass der Goldkurs in kurzer (absehbarer) Zeit deutlich an Kurs gewinnen wird.  Selbes gilt aber auch, wenn das Gegenteil eintrifft. Sollte der Eurokurs und Dollarkurs deutlich steigen ist es oftmals auch der Fall, dass der Euro Goldpreis in kurzer Zeit nach unten geht.

Manche werden sich jetzt sicherlich fragen, warum das ganze überhaupt so ist?
Diese Frage ist eigentlich recht einfach zu beantworten. Nehmen wir unser erstes Beispiel: Euro- und Dollarkurs sinken stark. Das hat dann zur Folge, dass die ganze Finanzwelt stark ins Schwanken kommt. Demnach setzt sich unter den Anlegern Verunsicherung durch und es ist jedes Mal das Selbe. In schwierigen Zeiten (insbesondere was Währungen und die ganze Finanzwelt angeht) steigt der Goldpreis fast immer! Bisher trat das eigentlich fast immer ein und somit ist es auch kein Wunder, dass der Goldpreis in solch einem Fall normalerweise steigt. Natürlich kann man darauf keine Garantie geben, aber es ist trotzdem sehr wahrscheinlich, dass dies wie in Beispiel 1 so eintreten würde! Demnach ist auch klar, warum Beispiel 2 wahrscheinlich so eintreten würde. Sind die Währung und die ganze Finanzwelt sicher, gibt es schließlich auch weniger Grund, das eigene Geld in Gold zu investieren. Und je weniger Gold gekauft und damit gehandelt wird, desto wahrscheinlich ist es natürlich auch, dass der Goldkurs (ggf. deutlich) sinken wird.

Natürlich beeinflussen den Goldkurs auch andere Dinge wie der Euro- oder Dollarkurs. Nur sind eben der Euro- und der Dollarkurs die wichtigsten Faktoren, die den Goldkurs beeinflussen.

Letztendlich gilt: Immer wenn die Finanzwelt geschwächt wird (beispielsweise Pleiten von Banken usw...) , ist es sehr wahrscheinlich, dass der Goldkurs deutlich steigen wird. Genauso verhält es sich andersrum. Ist die Finanzwelt stark, so sinkt der Goldpreis in aller Regel. 

In heutigen Zeiten schwankt der Goldpreis sehr stark. Das liegt zum einen daran, dass die Finanzwelt letztendlich sehr schwach ist und jeder Zeit der Kollaps auftreten könnte. Andererseits sinkt der Goldkurs manchmal enorm, weil es in der Finanzkrise immer wieder kleine Lichtblicke gibt, bzw. der Kollaps hinausgeschoben wird.

Letztendlich kann man sagen, dass der Goldpreis in absehbarer Zeit in jedem Fall wieder einen deutlichen Kursgewinn verzeichnen wird, auch wenn dies im Moment nicht so aussieht. Aber eins ist sicher: Der Finanzkollaps wird kommen und das wird dann die Stunde des Golds sein!